Alle Beiträge von CycleSEC

Sebastian Schinzel zieht sich als CTO und Gesellschafter zurück

Münster, 19. Juni 2017 – Prof. Dr. Sebastian Schinzel, Mitgründer und CTO des Security Dienstleisters CycleSEC, zieht sich als Gesellschafter und Co-Geschäftsführer zurück, steht CycleSEC aber weiter als freier Projektmitarbeiter und Berater zur Seite. Er wird sich zukünftig verstärkt auf seine Forschungsprojekten als Professor für IT-Sicherheit an der Fachhochschule Münster fokussieren. Zuletzt konnte er sich in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Münster bei einem Förderantrag des Landes NRW für mehrere Promotionsstellen gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Sebastian Schinzel zieht sich als CTO und Gesellschafter zurück weiterlesen

SQL-Injections aus dem Lehrbuch

Für viele Programmierer sind Bücher eine wichtige Wissensquelle. Dies beinhaltet viele positive Aspekte – leider aber auch unsichere Programmiertechniken. Dieser Artikel möchte die Frage thematisieren, ob Programmierer die Schwachstellen, mit denen wir heute kämpfen, bereits aus dem Lehrbuch vermittelt bekommen haben. SQL-Injections aus dem Lehrbuch weiterlesen

Team der FH Münster wieder unter den Top 10 weltweit

CycleSEC gratuliert den Teilnehmern der Fachhochschule Münster beim UCSB International Capture The Flag (iCTF), dem weltweit größten wissenschaftlichen Hacker-Wettbewerb. Mit dem 6. Platz gehört das Team der FH Münster zu den besten der Welt in Angriff und Verteidigung und konnte sich damit im Vorjahresvergleich um einen Platz verbessern. Team der FH Münster wieder unter den Top 10 weltweit weiterlesen

Risiken richtig einschätzen, Hindernisse überwinden und die sicherste Lösung finden

Am Wochenende ging es beim Berlin Trials Cup für fast hundert Extremsportler und die drei amtierenden UCI Weltmeister beim internationalen Saisonauftakt im Fahrrad-Trial darum, spektakuläre Hindernisse zu überwinden. Einer der Teilnehmer war der sechsfache Deutsche Meister Hannes Herrmann. Der Vorjahresdritte gehört seit Oktober 2016 als externer Diplomand zum CycleSEC-Team (siehe Blog-Beitrag). Im März startet der Team-Weltmeister von 2014 bei CycleSEC als Sales Manager in seine berufliche Karriere.

Eine der fünf Sektionen beim Saisonauftakt des Radsportweltverbands UCI wurde im CycleSEC-Design gestaltet und forderte die Athletinnen und Athleten mit bis zu drei Meter hohen Betonhindernissen.

Der Wettkampf wurde auf der Berliner Fahrradschau ausgetragen, die jedes Jahr ca. 15.000 Messebesucher mit Neuheiten im Radsport begeistert. CycleSEC war neben der Sportmetropole Berlin einer der Hauptsponsoren des Events, für den die Teilnehmer nicht nur sportlich fit sein mussten. Wer auf dem Kurs mit meterhohen Hindernissen bestehen wollte, musste die Risiken richtig einschätzen und die sicherste und effizienteste Lösung finden – eine Parallele, die wir auch aus unseren Beratungsprojekten kennen. Risiken richtig einschätzen, Hindernisse überwinden und die sicherste Lösung finden weiterlesen

Risk Barometer 2017: Cybervorfälle sind Thema Nr. 1

Das Risiko von Cybervorfällen setzt seinen raschen Anstieg im Ranking auch in diesem Jahr fort. Mehr als 1.200 Risikoexperten aus über 50 Ländern identifizieren für das sechste jährliche Allianz Risk Barometer die wichtigsten Unternehmensrisiken im Jahr 2017. Vor vier Jahren lagen Cybervorfälle international noch auf Rang 15 der Top-Risiken. 2014 sprang diese Gefahr für Unternehmen auf Platz 8 und tauchte letztes Jahr tauchte zum ersten Mal in den Top 3 auf. Sehen Sie die Top Risiken aus diesem Jahr in der folgenden Grafik.

Risk Barometer 2017: Cybervorfälle sind Thema Nr. 1 weiterlesen